Mediterrane Kräuter

Mediterrane Kräuter

Was wäre die mediterrane Küche ohne Rosmarin, Thymian, Basilikum und die vielen anderen aromatischen Kräutern. In diesen Kräutern steckt die Würze und das Aroma der Landschaft, die Energie und das Feuer der mediterranen Sonne und nicht zuletzt die Schönheit der einzigartigen Kulturlandschaft rund um das Mittelmeer.

Dort wachsen Rosmarin, Thymian, Salbei und Winterbohnenkraut so reichlich in Gebüschen und auf Bergen, dass viele Bewohner ihren Bedarf aus der freien Natur decken. Im Garten werden dann nur die Kräuter gezogen, die am besten im Topf gedeihen wie etwa Basilikum.

Auf dieser Seite werden die wichtigsten Kräuter porträtiert und einige Gestaltungstipps mit Kräutern und für den Kräutergarten gegeben. Beim Kräutergarten anlegen muss man verschiedene Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Bodenqualität und Feuchtigkeit des Standortes beachten. Insbesondere mediterrane Kräuter können auch an trockenen Standorten gedeihen.

Thymian

Der Thymian ist ein vielwendetes und weit verbreitetes Küchenkraut der Garigue, also der mediterranen Landschaft Südfrankreichs. Der kultivierte Gartenthymian, botanisch: thymian vulgaris, ist ein buschiger Halbstrauch. Seine Blättchen geben nicht nur in der Provence Eintöpfen und Grillgerichten etwa mit Lamm oder Huhn ein herrliches Aroma. Besonders gut schmeckt ein Hähnchen, das mit Zitronen- oder Orangenthymian eingerieben werden.

mediterrane kräuter

Thymian (Foto: Sebastian van Steen)

Rosmarin

An felsigen Stellen in Wäldern und Gebüschen wächst der aufrecht wachsende Rosmarin-Strauch, botanisch Rosmarinus officinalis. Wie viele alte Kulturpflanzen gibt es viele Sorten, die auch verschiedenartig blühen. Besonders für einen Kräutergarten geeignet, der sich an Natursteinmauern und Terrassen anschmiegt, sind niedrig wachsende Rosmarinarten. Mit dunkelblauen Blüten besticht etwa Rosmarinus officinalis Fota blue.

Der Rosmarin ist nur bedingt winterhart und muss unbedingt geschützt stehen. Die schnell wachsende Pflanze verträgt auch den einen oder anderen Rückschnitt, der sie im Höhenwachstum etwas drosselt. So kann laufend Rosmarin für die Küche geerntet werden.

Rosmarin ist ein sehr beliebtes Gewürz, das hervorragend zu Fleisch- und Fischmarinaden, aber auch zu mediterranen Gemüse wie etwa Tomaten und Zucchini passt. Ein klassische Würzmischung für Huhn- und Lammbraten besteht aus Rosmarin und Knoblauch.

Einen Kräutertopf Rosmarin finden Sie hier im Meine-Orangerie Shop ->

mediterrane kräuter

Rosmarin (Foto: Elke Zobel)

Oregano

Die Bezeichnung Oregano stammt aus dem Griechischen und bedeutet „bitteres Kraut.“ Bitter ist Oregano aber schon lange nicht mehr, sofern man das Oreganum vulgare verwendet.

Einen Kräutertopf Oregano finden Sie hier im Meine-Orangerie Shop -> 

mediterrane kräuter

Oregano (Botanisch: Oreganum vulgare, Foto: Wolfgang Ritzinger)

Diese Staude stammt aus den griechischen Bergen und ist auch als wilder Majoran bekannt. Oregano ist ein herrlicher Begleiter zu Tomaten, Pizza, Salaten, Auberginen und Aufläufen.

mediterrane kräuter

Oregano (Foto: Elke Lemke)

Minze

Minze verbreitet ein besonders frisches Aroma, so z.B. die Sorte Mentha spicata mit ihrem vertrautem Spearmint-Geschmack. Weiter besonders als Gewürz geeignet ist die marokkanische Minze, „Moroccan“. Klassiker der griechischen Küche, die mit Minze gewürzt werden, sind Fischgerichte, gefülltes Gemüse oder auch Joghurt.

mediterrane kräuter

Minze (Foto: Oliver Hartmann)

Basilikum

Tomaten und Basilikum sind zwei unzertrennbare mediterrane Zutaten. Drei Basilikum-Sorten spielen im Mittelmeer die dominierende Rolle: das kleinblättrige Ocimum minimum, das in Griechenland in Töpfen gezogen wird, das weit verbreitete Ocimum basilicum Genovese, und das großblättrige aus Neapel stammende Napolitano, das im Süden in jede Spaghettisauße gehört, in die Blätter können sehr köstlich Parmesanstücke eingerollt werden.

Basilikum eignet sich neben Tomaten für Salate, gegrilltes Fleisch, Gemüse und Fisch. Klassiker sind auch italienisches Pesto und das provencalische Pistou, das mit Knoblauch, Basilikum, Hartkäse und Olivenöl zubereitet wird.

Basilikum, das am Besten im Topf gedeiht muss hell aber auch geschützt stehen. Gut geeignet sind Topfgärten in Terrassenformen oder die Fensterbank. Bei der Ernte sind immer die oberen Blätter zuerst zu ernten, damit sich die Pflanze verzweigt. Gegossen werden sollte nur morgens, um Staunässe zu vermeiden.

Mediterrane Kräuter

Basilikum & Tomaten (Foto: Isabella Myllykoski)

Salbei

Salbei ist ein Klassiker, vor allem in der toskanischen Küche. Der Gartensalbei, botanisch: Salvia officinalis, hat seine Herkunft im nördlichen Mittelmeer. Alle Salbeisorten haben Blütentrauben in Fliederfarben. Es gibt grüne, dunkelrote und dreifarbige Sorten sowie einen sehr aromatischen spanischen Salbei.

Salbei passt gut zu gebratener Leber oder auch zum provencalischen Gericht aigo bouido („Lebensretter“), einer kräftigen Suppe mit viel Knoblauch. Natürlich ist Salbei -schon seit der griechischen Antike- als Heilpflanze anerkannt und geschätzt. In unserem Orangerie-Shop bieten wir neben zahlreichen mediterranen Pflanzen auch Kräuter an.

Einen Kräutertopf Salbei finden Sie hier im Meine-Orangerie Shop -> 

Mediterrane Kräuter

Salbei (Foto: Sabine Stenzel)

Lorbeer

Lorbeer, botanisch: laurus nobilis, kann nicht nur ein edler Formbau oder Kübelpflanzen sein, sondern ist auch ein seit der Antike bekanntes Gewürz, das für Fleisch und Aufläufe gebraucht wird.

Mediterrane Kräuter

Lorbeerblüte (Foto: Jürgen Drewlani)

Gestaltung eines Kräutergartens

Ein Kräuterbeet ist der ideale Anfang, um mit einem mediterranen Garten zu beginnen. Die attraktiven Pflanzen sind leicht und günstig zu beschaffen, die meisten Arten sind robust und winterhart. Auch die Pflege ist leicht, so dass man sich ganz auf die Gestaltung konzentrieren kann.

Machen Sie sich von einem vielleicht bestehendem Vorurteil frei, dass ein Kräutergarten langweilig wäre. Vielmehr können Sie mit mediterranen Kräutern einen farbenprächtigen Garten gestalten, der Schwärme von Bienen und Schmetterlingen anlockt. Neben die herrlichen Blüten und markanten Blätter tritt die betäubende Wirkung aromatischer Duftöle, die von den Pflanzen ausgeströmt werden. Die wichtigsten Kräuter, die auch auf dieser Seite vorgestellt werden, sind Rosmarin, Thymian, Basilikum und Lavendel.

Der Kräutergarten kann je nach Fläche sehr großzügig angelegt werden oder auch nur eine kleine Ecke beanspruchen. Auch ein Kräuter-Topf- oder Steingarten kann sehr attraktiv sein. Wichtig ist, dass die Ansprüche der Pflanzen, die natürlich Sonne und durchlässigen Boden lieben, und die Bedürfnisse der Benutzer zusammenpassen. Also legen Sie Ihr Kräuterbeet nicht unbedingt neben den Bolzplatz Ihrer Kinder.

Da Kräuter in der Regel eher kleinwüchsig sind, brauchen Sie einen würdigen Hintergrund. Hierzu eignen sich entweder immergrüne Sträucher wie etwa Mittelmeerschneeball oder Glanzmispel oder auch hohe Stauden. Besonders schön ist eine wärmespeichernde Mauer, an der Sie auch Kletterpflanzen wie Klematis oder Geißblatt ranken lassen können. Bei großen Flächen lassen sich auch hervorragend Zitrus- und andere Kübelpflanzen integrieren, die fast majestätisch aus dem Kräutermeer herausragen. Auch ein aufrechter Zwerglorbeer kann für besonders stilvollen Ausdruck sorgen.

Mediterrane Kräuter

Kräutergarten (Foto: Peter Abel)

Während der Hintergrund gärtnerisch gestaltet werden sollte, ist für eine vordere Abgrenzung Naturstein der ideale Begleiter der Kräuter. Mit Naturstein kann -je nach statischen Anforderungen des Geländes- auch leicht ein Hochbeet oder eine Terrassenbepflanzung gestaltet werden. Terrassenbeete kommen dem Ideal des mediterranen Kräuterbeets am ehesten nahe, dass auf den Terrassen die beste Lichtausbeute möglich ist. Allerdings sollte man Terrassenbeete nur dann anlegen, wenn die Terrassen in das Relief des Garten passen. Natürlich eignet sich eine Hanglage am besten für die Anlage eines Terrassenbeets.

Den Rand des Kräuterbeets kann Thymian bewachsen, da er niedrig ist und schön über den Naturstein wächst. In der Mitte lassen sich Lavendel und Salbei platzieren, in der hinteren Reihe thront der majestätische Rosmarin. Ringelblumen sind die perfekten und anspruchslosen Begleiter der Kräuter.

Mediterrane Kräuter

Kräuterschnecke (Foto: Norbert Cäsar)

Auch für den kleinen Garten kann eine Kräuterspirale aus Naturstein ein echter Hingucker sein. Die Steine und später auch die Kräuter werden spiralförmig von unten nach oben aufsteigend angeordnet. Wenn die Kräuter üppig die Steine überwuchern, strahlt die „Schnecke“ eine wunderbare Üppigkeit aus.

Eine schöne Auswahl geeigneter mediterraner Kräuter sowie Citrus-Kräutersets als Grundstein für Ihren Kräutergarten finden Sie unter „Citrus & Kräuter“ im Meine-Orangerie Onlineshop ->

Literatur:

Pattie Baron: Der mediterrane Garten, Berlin 1999

Autor: Dr. Dominik Große Holtforth

Fragen & Antworten zum Thema

  1. Pingback: Pflanzen im Mittelmeerraum | Meine Orangerie

  2. Pingback: Die Pflege der Pflanzen -wichtige Hinweise und Tipps zur Zitruspflege | Meine Orangerie. Mein mediterraner Garten im Sommer und Winter. Wissenswertes zu Zitruspflanzen, Oliven, Oleander und vielen anderen Themen der Gestaltung und Pflege mediterraner Gär

  3. Pingback: Zitrus und Kräuter sind perfekte Partner im Garten und Terrasse | Meine Orangerie. Mein mediterraner Garten im Sommer und Winter. Wissenswertes zu Zitruspflanzen, Oliven, Oleander und vielen anderen Themen der Gestaltung und Pflege mediterraner Gärten

  4. Pingback: Mediterrane Terrassengestaltung - italienisches Flair in Ihrem ZuhauseMeine Orangerie. Mein mediterraner Garten im Sommer und Winter. Wissenswertes zu Zitruspflanzen, Oliven, Oleander und vielen anderen Themen der Gestaltung und Pflege mediterraner Gärte

  5. Pingback: Was ist mediterran | Meine Orangerie. Mein mediterraner Garten im Sommer und Winter. Wissenswertes zu Zitruspflanzen, Oliven, Oleander und vielen anderen Themen der Gestaltung und Pflege mediterraner Gärten

  6. Pingback: Mediterrane Pflanzen in trockenen Zeiten | Meine Orangerie. Mein mediterraner Garten im Sommer und Winter. Wissenswertes zu Zitruspflanzen, Oliven, Oleander und vielen anderen Themen der Gestaltung und Pflege mediterraner Gärten

  7. Pingback: Eine aromatische Liaison – Zitrus und Kräuter | Meine Orangerie. Mein mediterraner Garten im Sommer und Winter. Wissenswertes zu Zitruspflanzen, Oliven, Oleander und vielen anderen Themen der Gestaltung und Pflege mediterraner Gärten

Kommentare sind geschlossen.