Orangenbaum verliert Blätter

Orangenbaum verliert Blätter

Mein Orangenbaum verliert Blätter, teilt mir eine Hobbygärtnerin aus Stuttgart mit. Er habe schon die Hälfte der Blätter abgeworfen und die kahlen Äste werden jetzt braun. Das Winterquartier sei leicht beheizt und habe am Morgen Sonne. Ein zweiter Baum sei in der gleichen Überwinterungssituation ohne Probleme. Wie kann man den Baum retten und treibt er nochmal aus? – so die bange Frage an “Meine Orangerie”.
orangen gelb zwei e1356201717272 Orangenbaum verliert Blätter

In der kühlen Überwinterung reifen die Orangen

Orangenbaum verliert Blätter – Temperatur und Licht

Blattverlust bei Zitruspflanzen, die Sie auch im Orangerie Shop kaufen können, hängt regelmäßig zusammen mit einem Missverhältnis von Licht und Temperatur zusammen. Dabei müssen zwei Situationen unterschieden werden: Blattverlust bei warmer Überwinterung -wie bei der Orangenbaum Besitzerin aus Stuttgart- und Blattverlust bei kalter Überwinterung. Der Zusammenhang besteht zwischen der Temperatur, bei der die Pflanze Vegetation und Photosynthese betreibt und dem dazugehörigen Lichtangebot. Bei der warmen Überwinterung über 12 ° C reicht häufig das Lichtangebot nicht aus, damit die Pflanze Photosynthese betreiben kann. Nord- oder Ostfenster und vor allem doppelt verglaste Fenster filtern Lichtbestandteile, die für die Pflanze wichtig sind, heraus. Die Pflanze atmet zwar CO2 aus, kann aber keine Photosynthese betreiben und CO2 binden. Um diesen zehrenden Prozess zu reduzieren, werden Blätter abgeworfen, über die die Atmung erfolgt.
Screenshot 2013 11 24 14.41.40 Orangenbaum verliert Blätter
Bei der kalten Überwinterung hat der Blattfall eine umgekehrte Ursache. Die Wurzeln sind auf Winterruhe eingestellt und können weder Wasser noch Nährstoffe transportieren. Im Spätwinter entwickelt die Sonne aber zunehmend Kraft, so dass die Blätter der Pflanze Photosynthese betreiben und Kühlung bedürfen. Da der Stoffwechsel aber wiederum gestört ist, werden die Blätter abgeworfen, um das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Orangenbaum verliert Blätter – was kann man tun?

 Beim Orangenbaum aus Stuttgart liegt das Problem offenbar bei zu hohen Temperaturen in zuwenig Licht. Oberhalb einer Temperatur von 12° C setzt die Vegetation, also der Stoffwechsel ein. Zitruspflanzen benötigen eine sehr hohe Lichtintensität, die häufig in Wohnräumen aufgrund der Doppelverglasung nicht erreicht wird. Folglich funktioniert die Photosynthese nicht. Im Ergebnis geben die Pflanzen durch die Atmung mehr CO2 ab, als Sie bei der Photosynthese aufnehmen können. Da dieser Vorgang für die Pflanze sehr schädlich ist, reduziert sie die Blattmasse, sie wirft also Blätter ab.
Man hat vor diesem Hintergrund also zwei Möglichkeiten: Temperatur runter oder Beleuchtung rauf. Wenn Sie den Orangenbaum in einem Wohnraum stehen haben, ist die Reduzierung der Temperatur keine Option, dann sollten Sie eine Pflanzenleuchte zum Einsatz bringen. Wir empfehlen Leuchtstoffröhren um die 100 Watt. Besser noch, da energiesparender ist die Suche nach einem geeigneten Winterquartier, das ja auch bei Freunden oder Verwandten sein kann.

Orangenbaum verliert Blätter -

die Gefahr von Staunässe!

Wichtig ist weiter, dass nicht gegen den Blattverlust angießen! Ansonsten kommt zum Blattverlust auch noch Wurzelfäule hinzu, was für die Pflanzen tödlich ist. Braun-schwarz werdende Äste und Zweige sind ein eindeutiger Indikator für Staunässe. Sie sollten unbedingt für ein Abtrocknen der Pflanze sorgen, indem Sie z.B. eine Unterschale leeren oder das Gießen einstellen. Sie messen den Wasserbedarf am Besten mit dem Feuchtigkeitsmesser von Meine Orangerie, den Sie im Shop kaufen können. Die braun gewordenen Äste können Sie abschneiden, ansonsten treibt der Baum auch wieder aus.
Nach Durchführung der Gegenmaßnahmen dürfte sich der Orangenbaum rasch wieder erholen und schon bald wieder zu alter Schönheit zurück kommen.

4 Antworten auf Orangenbaum verliert Blätter

  • Ich habe zwei 25 Jahre alte Apfelsinenbäumchen,leider fallen jetzt viele Blätter ab und die Blätter haben viele braune Fläcken. Habe die Pflanzen den ganzen Winter in der Garage und wie das Wetter es zugelassen hat im freien bei plus Temperatur gehalten.Ich würde mich über einen Rat von Ihnen freuen,vielen Dank
    und einen freundl. Gruß S.Lauke

  • Hallo,
    vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie sollten die Pflanzen so bald wie möglich rausstellen. Gleichzeitig empfehle ich die Bäume umzutopfen, damit sich die Wurzel regenieren können.
    Bei einem guten, sonnigen Standort dürften sich sich Bäume bald wieder erholen.
    Viele Grüße
    D. Große Holtforth

  • Nun, wir haben das gleiche Problem und waren überrascht, den Ursprung in der Doppelverglasung zu finden. Jetzt befinden wir uns am Ende des April. Ist rausstellen eine Option? Innen haben wir ca 21 Grad, draußen schwanken die Temperaturen (Oberbayern) zwischen 6 und 17 Grad.

  • Temperaturen über dem Gefrierpunkt sind kein Problem, Sie sollten den Orangenbaum so schnell wie möglich rausstellen, damit er Luft und Licht bekommt. Achten Sie auf die Temperaturprognosen, wenn es bis zu den Eisheiligen noch einmal Frost geben sollte. Dann sollten Sie den Baum noch einmal reinholen oder mit einer Decke schützen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Orangerieboten abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)