Trusted Shop geprüft Versandkosten

Mein Warenkorb:
0 Artikel

Wann sind Zitrusfrüchte reif? Tipps und Tricks zur Zitrusernte

 

Wie erkenne ich, ob meine selbstgezogenen Zitrusfrüchte reif sind? Das ist wohl die häufigste Frage, die sich Hobby-Zitrusgärtner stellen, wenn ihre Pflege einen Erfolg verzeichnet und die Zitruspflanzen voll Früchte hängen. Welche Anzeichen darauf hindeuten, dass Zitrusfrüchte reif sind, erfahren Sie in diesem Beitrag. Wunderschöne Zitruspflanzen und passendes Pflegezubehör für eine üppige Ernte finden Sie in unserem Orangerieshop.

 

Zitrusfrüchte reif

 

Die Zitrusfrucht – das Wachstum

Von der Blüte bis hin zur reifen Frucht vergehen einige, im Idealfall sonnige, Monate. Je nach Sorte, blühen Zitruspflanzen ein- bis mehrmals im Jahr. Zu den fleißigsten Blühern gehört z.B. die klassische Vier-Jahreszeiten-Zitrone, die im Laufe des Jahres immer wieder neue Blüten ansetzt. Das zeitgleiche Vorkommen von Blüte und Frucht am Baum ist hier keine Seltenheit.

Viele Zitrusbäume setzen bereits im Winterquartier die ersten herrlich duftenden Blüten des Jahres an, aus denen schon bald die kleinen Fruchtansätze wachsen. Im Frühling und Sommer wird die aus der Sonne gewonnene Energie für das Wachstum der Früchte genutzt. Dabei gilt: Je größer die Frucht im Endzustand ist, desto mehr Wärme und (Sonnen-)Licht werden benötigt.

Die Dauer des Wachstums hängt also von der Zitrussorte ab – kleine Früchte, wie Calamondin und Kumquat reifen schneller als große Früchte, wie bspw. die Grapefruit. Während der Wachstumsphase sollte jederzeit eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen sichergestellt werden. Hierfür eignet sich ein guter Zitrusdünger, wie der Meine Orangerie Zitruszauber, der mit dem Gießwasser verabreicht wird. In der Hauptvegetationszeit sollten Ihre Zitruspflanzen min. ein Mal wöchentlich mit einem Zitrusdünger versorgt werden.

 

Die Zitrusfrucht – das Aussehen

Weit verbreitet ist die Meinung, dass auch Zitrusfrüchte reif sind, wenn ihre Schale vollständig ausgefärbt ist.  So greifen viele Verbraucher im Supermarkt eher nach den leuchtend orangen Apfelsinen oder gleichmäßig ausgefärbten strahlenden Zitronen – zu Unrecht. Die Farbe der Schale sagt häufig nichts über der Reifegrad der Frucht aus. Auch kleine Makel oder Unebenheiten geben oft keinen Aufschluss über die Qualität der Früchte.

Um die sortentypische Färbung der Schale zu erhalten, bedarf es kühler (Nacht-)Temperaturen. Die Farbe wirkt dann wie eine Art „Frostschutzmittel“ für die Früchte. Werden Zitruspflanzen und -früchte diesen Temperaturen nicht ausgesetzt, bleibt die Schale der Frucht immer grün. So ist das z.B. mit Früchten, die in den Tropen angebaut werden. Für den Verbraucher sind grüne Früchte etwas befremdlich, da die grüne Schale bei anderem Obst oder Gemüse mit Unreife assoziiert wird, bspw. bei Tomaten. Um den Verkauf der Zitrusfrüchte zu erhöhen, greifen viele Produzenten tief in die Trickkiste und färben grüne Früchte nach der Ernte künstlich nach. Hierfür werden sie bis zu drei Tage in einem temperierten Raum gelagert und mit dem Reifegas Ethylen behandelt. Durch diese Behandlung wird nicht nur die Färbung der Schale, sondern auch der Alterungsprozess der Früchte beschleunigt. Werden noch junge und unreife Früchte kälteren Temperaturen ausgesetzt, kann es auch hier zu einer Färbung der Schale kommen, obwohl die Frucht noch nicht ausgereift ist. 

 

Wann sind Zitrusfrüchte reif?

Zuverlässiger bei der Bestimmung des Reifegrades ist da der Drucktest: Fühlt sich die Zitrusfrucht sehr hart an, ist diese mit hoher Wahrscheinlichkeit noch unreif. Reife Zitrusfrüchte verströmen einen herrlichen Duft, ihre Schale gibt auf Druck leicht nach. Da Zitrusfrüchte nach der Ernte nicht mehr nachreifen, sollten sie nur im reifen Zustand geerntet werden. Hier eignet sich eine scharfe Schere, mit der Sie die Früchte abschneiden können.

 

Fragen & Antworten zum Thema

  1. Sprecher, Gudrun

    Hallo, ich habe dieses wieder eine super Ernte. Die Zitronen reifen. Manche sind leicht grün und manche sind schon gelblich, aber die Nachttemperaturen sind nicht mehr so warm und viel regen( 1, 6 Grad Celsius in Sachsen. Soll ich sie schon in die Garage räumen? Danke

  2. Jürgen Schulz

    hallo
    gibt es eine Reifezeit im Jahr für unseren Limequat, zB. September
    oder kann ich das nur über den Drucktest feststellen.
    vielen Dank im Voraus
    mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Schulz

    1. Chantal Keller Beitragsautor

      Hallo Herr Schulz,
      die Faustregel hierzulande ist, dass Zitrusfrüchte im Winter reif sind. Einen konkreten Zeitpunkt kann man nicht festmachen, da sich jede Pflanze individuell entwickelt.
      Viele Grüße,
      C. Keller

  3. Gerold Wehrenberg

    Guten Tag,

    ich habe mir dieses Jahr einen Zitronenbau zugelegt, es waren einige reife Früchte dran die auch gut schmeckten.
    Nun zu meinem Problem, ich hoffe es ist aber keins.
    Der Baum hat sehr viele neue Blüten bekommen, anfangs waren die Blüten noch weiß und jetzt kommen nur noch lila Blüten und alle neuen Früchte sind auch lila. Die ersten Früchte waren erst grün und sind später lila geworden.
    Ich habe alle zwei Wochen mit Orangerie Dünger gedüngt.
    Was passiert da gerade? Habe ich was falsch gemacht?

    Viele Grüße
    Gerold Wehrenberg

    1. Chantal Keller Beitragsautor

      Hallo Herr Wehrenberg,
      Ihr Problem ist tatsächlich keines. Die Färbung der jungen Früchte und Triebe ist ganz normal und, je nach Sorte, mal stärker und mal schwächer ausgeprägt.
      Viele Grüße,
      Chantal Keller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Empfehlung:

 Versandkosten in Euro je Land inkl. MwSt. (*CH: exkl. MwSt.)
  DE AT BE CH* FR UK IT LU NL
Paketversand 5,90  13 15 25 15 16 15 15 15
Spedition 59 120 120 120 120 120 120 120 120