Trusted Shop geprüft 

Mein Warenkorb:
0 Artikel

Silberakazie – ein edles mediterranes Gehölz

Die ersten Frühlingsdüfte streifen das Land und viele Gärtner können es kaum erwarten, es wachsen und blühen zu lassen. Auch wenn der Winter vermutlich noch einmal zurück kehren wird, kann -und sollte- man jetzt schon planen, welche Pflanzen den Garten in diesem Jahr bereichern sollen.

Der Traum von einem mediterranen Garten sollte in diese Planungen einbezogen werden, denn auch in Deutschland kann man das besondere Flair, das die Mittelmeerregion ausmacht, in seinem Garten realisieren. Urlaub zu Hause ist sicher ein wichtiger Trend.

Silberakazie

Silberakazie (Foto: Linde Albert)

Das mediterrane Flair lässt sich mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten, Materialien und Pflanzen realisieren. Sicher zählen Kübelpflanzen wie Oleander oder Bougainvillea, Zitruspflanzen oder auch Sukkulenten zu den schönsten und charakteristischsten Vertretern der mediterranen Pflanzenwelt, die sich in Deutschland im Kübel halten lassen. Auch mediterrane, sonnenliebende Stauden und Kletterpflanzen zählen zum typischen mediterranen Bild. Bei den Materialien sind Terracotta, Tonziegel und Holz zu nennen, die auf der Terrasse, auf dem Balkon oder im Garten den mediterranen „Look“ erzeugen.

Für fortgeschrittene Gärtner und Gartengestalter besteht natürlich ein besonderer Reiz darin, neue Pflanzen zu entdecken und im Garten einzusetzen. Eine solche Pflanze könnte die Silberakazie oder „Falsche Mimose“ sein, die natürlich z.B. auf Mallorca vorkommt. Die botanische Bezeichnung lautet acacia dealbata. Von Mallorca stammt auch das Foto von Linde Albert.

Die Silberakazie kann in Deutschland als Kübelpflanze gehalten werden, sie muss also überwintert werden. Besonders reizvoll sind die filigranen Blätter, die sehr an die Blätter der Mimose erinnern. Besonders attraktiv ist die Blüte der Pflanze, die im Februar und März erfolgt. Kleine, gelbe Pompons bilden einen herrlichen Kontrast zu den blaugrünen Blättern.

Die immergrüne Silberakazie muss sehr hell bei ca. 8°C überwintert werden. Eine Überwinterung im Freien ist aufgrund der Möglichkeit längerer Frostperioden mit sehr tiefen Temperaturen nicht empfehlenswert. Ein Rückschnitt kann nach der Blüte also im Frühjahr erfolgen. Die Silberakazie muss regelmäßig eher üppig gewässert werden, wie immer sollte sich die Wasserzufuhr am Bedarf orientieren, dieser ist in der Winterruhe reduziert.

Autor: Dr. Dominik Große Holtforth

Dominik Große Holtforth

Über Dominik Große Holtforth

Autor dieses Beitrags ist Dr. Dominik Große Holtforth. Bei "Meine Orangerie" zeigt er schöne Pflanzen- und Gartenfotos und berichtet über seine Erfahrungen mit Zitruspflanzen und mediterraner Gartengestaltung.

Fragen & Antworten zum Thema

  1. Avatarroswitha linka

    ich habe eine Silberakazie vor zwei Jahren erworben. sie war sehr klein. sieht aber heute ca. 1.2 Meter hoch sehr gut und kräftig aus. ich dachte ich konnte sie nun ins Freie pflanzen. traue mich doch nicht.
    molly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Versandkosten in Euro je Land inkl. MwSt. (*CH: exkl. MwSt.)
  DE AT BE CH* FR IT LU NL
Paketversand 6,90  15 15 59 15 15 15 15
Spedition 79 149 149 - - - 149 149