Mein Warenkorb:
0 Artikel

Zantedeschia pflegen – die edle Weiße im Kübel

Eine Zantedeschia, die häufig mit der echten Calla verwechselt wird, gehört in jede Sammlung schöner Kübelpflanzen. Hier erfahren Sie alles über die Pflege und Überwinterung dieser tollen Pflanze aus der Familie der Aaronstabgewächse, in unserem Shop können Sie diese  und andere herrliche Kübelpflanzen kaufen.

Zantedeschia

Zantedeschia (Foto: Linde Albert)

Die Zantedeschia aethiopica stammt ursprünglich aus dem südlichen Afrika und wächst dort auf nassen, sumpfigen Böden. Die Pflanze ist sehr wüchsig und robust und kann sogar kurzfristig Fröste überstehen. Als Kübelpflanze ist sie besonders wegen ihrer schönen weißen Blüten beliebt, die auch für die Vase verwendet werden können.

Die Kultur der Zantedeschia als Kübelpflanze ist etwas anspruchsvoller als bei den gängigen Arten. Da es aber darum geht, die natürlichen Standortbedingungen dieser Pflanze zu simulieren, ist die Pflege der Zantedeschia auch für den Laien eine herausfordernde Aufgabe. Diese besteht darin, im Frühjahr eine feuchte Phase, im Sommer eine trockene Phase und im Frühherbst wieder eine feuchte Phase durchzuführen. Dieser Rhythmus entspricht genau der Standortsituation in den südafrikanischen Heimatregionen der Zantedeschia, wo die Sümpfe im Sommer trocken fallen.

Geben Sie der Zantedeschia zunächst einen vollsonnigen Standort. In der sommerlichen Ruhephase, in der die Pflanze austrocknet, sollte sie vor Regen geschützt werden. Im Frühjahr und Frühherbst wird die Zantedschia zunächst in Maßen gegossen, die Erde sollte vor dem nächsten Gießen der Zantedeschia immer ein wenig austrocknen. Wenn die üppigen Blätter dann voll entwickelt sind, bekommt die schöne Weiße mehr Wasser, die Erde sollte immer gut befeuchtet sein. Auch eine Unterschale, die das überschüssige Wasser auffängt, unterstützt die Bewässerung. Nach der Blüte, je nach Klima und Region, wird die Bewässerung wieder reduziert.

Auch das Düngen der Zantedeschia richtet sich nach dem Wachstumszyklus. In der Wachstumsphase reicht eine 14tägige Düngergabe, etwa von Plantas Blütenzauber, sobald sich erste Blüten bilden, benötigt die Zantedeschia wöchentlich Dünger.

Die Vermehrung der Zantedeschia ist denkbar einfach und erfolgt durch Teilung der Rhisome oder durch Verwendung von Seitensprossen. Diese sowie die großen Pflanzen beim Umtopfen werden in eine lockere, durchlässige Erde gepflanzt, die sehr humusreich ist.

Auch die Überwinterung der Zantedeschia aethiopica ist unkompliziert. Die Pflanze muss kühl und hell stehen sowie trocken gehalten werden. Sie behält im Gegensatz zu den nahen Verwandten Zantedeschia rehmannii und Zantedeschia elliottiana ihr Laub.

Die Zantedeschia ist ein wahre Schönheit und lässt sich im Kübelgarten hervorragend mit blauem Agapanthus (Schmucklilie) kombinieren. Sollten Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, freuen wir uns über einen Kommentar oder eine Nachricht an info@meine-orangerie.de.

Autor: Dr. Dominik Große Holtforth

Dominik Große Holtforth

Über Dominik Große Holtforth

Autor dieses Beitrags ist Dr. Dominik Große Holtforth. Bei "Meine Orangerie" zeigt er schöne Pflanzen- und Gartenfotos und berichtet über seine Erfahrungen mit Zitruspflanzen und mediterraner Gartengestaltung.

Fragen & Antworten zum Thema

  1. AvatarAngelika

    Hallo,
    Ich habe im Frühjahr eine wunderschöne Zantedeschia zum Einzug geschenkt bekommen.
    Nach der Blüte habe ich jetzt das gießen eingestellt, nachdem sie anfing vergilbte Blätter zu bekommen.
    Jetzt frage ich mich, ob man sie nun über den Winter gar nicht mehr Gießen soll oder immer ein wenig?
    Im Beitrag steht einmal, dass man im Frühherbst wieder anfangen soll zu gießen, weiter unten steht dann im Winter trocken halten.
    Wieviel gieße ich denn jetzt über den Winter?
    Es wäre wirklich schön, wenn ich es schaffen würde das sie nächstes Jahr wieder erblüht.

    1. Dominik Große HoltforthDominik Große Holtforth Beitragsautor

      Hallo,
      es klingt widersprüchlich, aber genauso pflege ich mit viel Erfolg die Zantedeschia. Im Sommer gibt es eine Gießpause, dann im September und Oktober wieder etwas Wasser (sofern nicht Regen fällt) und dann im kühlen Winterquartier wieder ohne Wasser. Im April kommen dann die ersten Blüten.
      Viele Grüße
      D. Große Holtforth

  2. AvatarLothar Friedrich

    Ich habe für meine Tochter eine Zantedeschia gekauft und wollte ihr eine Freude machen mit dieser schönen Blume. Aber oh Gott, was habe ich da angebracht. Diese Blume ist giftig und kommt mir nicht ins Haus, waren ihre ersten Worte. Ich habe nun nachgelesen bei verschiedenen Anbieter und auch bei Wikipedia. Was ist falsch mit dieser Pflanze? Kann ich diese Blume im Zimmer halten oder auch im Freien aussetzen? Ich kenne mich jetzt nach den vielen Informationen nicht mehr aus.

    Lothar Friedrich

    1. Dominik Große HoltforthDominik Große Holtforth Beitragsautor

      Hallo,
      ich habe selber drei große Zantedeschien-Kübel, mit denen ich fast täglich herumhantiere. Ich gieße und schneide verwelkte Blätter und Blüten und habe noch keinerlei Vergütungen, Reizungen oder sonstige Probleme erlebt. Allerdings würde ich die Pflanze auch nicht essen (warum auch?).
      Es gibt natürlich viele verschiedene Sorten Zantedeschien, von denen die kleineren Sorten auch als Zimmerpflanzen gehalten Am Besten senden Sie mir mal ein Foto an grosseholtforth@meine-orangerie.de, dann kann ich sicher mehr zur Sortenbestimmung sagen.
      Viele Grüße
      Dominik Große Holtforth

  3. Pingback: Mediterrane Terrassengestaltung - italienisches Flair in Ihrem ZuhauseMeine Orangerie. Mein mediterraner Garten im Sommer und Winter. Wissenswertes zu Zitruspflanzen, Oliven, Oleander und vielen anderen Themen der Gestaltung und Pflege mediterraner Gärte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Versandkosten in Euro je Land inkl. MwSt. (*CH: exkl. MwSt.)
  DE AT BE CH* FR IT LU NL
Paketversand 6,90  15 15 59 15 15 15 15
Spedition 79 149 149 - - - 149 149