Oscar Tintori Zitruserde "La Terra" [20 Liter]

14,90 €*

Inhalt: 20 Liter (0,75 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Produktnummer: ERD1000994
Produktinformationen "Oscar Tintori Zitruserde "La Terra" [20 Liter]"
Zitruserde La Terra - das perfekte Fundament für Ihre Zitruspflanzen
Grundpreis pro Liter: 0,75 € inkl. MwSt

Die Zitruserde "La Terra" bietet alles, was gesunde und schöne Zitruspflanzen benötigen. Da Zitruspflanzen nicht winterhart sind, müssen sie im Kübel gehalten werden. Daher spielt bei Zitruspflanzen die Qualität der Erde eine besondere Rolle. Es empfiehlt sich also, mindestens alle 2 Jahre die Zitruspflanzen umzutopfen und dabei die auf die Bedürfnisse von Zitruspflanzen abgestimmte Zitruserde "LaTerra" zu verwenden. "LaTerra" ist auf die Bedürfnisse der Zitruspflanze angepasst, sie ist durchlässig aber auch strukturstabil und gibt der Zitruspflanze den nöitgen Halt. Im späten Winter oder frühen Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt, Zitruspflanzen umzutopfen. Auch wenn eine Zitruspflanze aufgrund von Wurzelproblemen kränkelt, ist ein Umtopfen mit "LaTerra" hilfreich. Die "Not-Umtopfung" kann auch zu einer anderen Jahreszeit erfolgen.
Bestandteile: Torf und Vulkangestein


Pflegehinweise
Zitruserde - so topfen Sie richtig um
Überprüfen Sie im späten Winter, also im Februar, ob die Töpfe Ihrer Zitruspflanzen bereist vollständig durchwurzelt sind. Das können Sie entweder anhand der Abflusslöcher, aus denen die Wurzeln herauswachsen, feststellen oder indem Sie den Ballen vorsichtig aus dem Topf nehmen. Wählen Sie dann den nächstgrößeren Topf, der im Durchmesser ca. 4 cm größer ist als der alte Topf. Ob Sie Terracotta oder Kunststoff nehmen ist vor allem eine ästhetische und eine praktische Frage. Kunststofftöpfe können leichter transportiert werden, fallen auch leichter um. Vielleicht entscheiden Sie sich für einen Umtopf aus Terracotta und einen Pflanztopf aus Kunststoff.

Beginnen Sie mit einer Drainageschicht aus Zitruserde und Kieseln oder Schotter, die Sie in den neuen Topf einbringen. Alternativ ist auch das Drainagekissen von "Meine Orangerie" geeignet, das Sie hier im Orangerieshop kaufen können. Das Drainagekissen legen Sie unten in den Topf und füllen darauf eine dünne Schicht Zitruserde. Dann entfernen Sie beim Wurzelballen vorsichtig abgestorbene oder nicht vital wirkende Wurzeln. Rauhen Sie die Außenflächen des Wurzelballens etwas an, das unterstützt das Wurzelwachstum. Dann stellen Sie den Ballen auf die Drainageschicht und füllen die Hohlräume am Rande vorsichtig mit Zitruserde an. Diese drücken Sie fest in den Topf. Zum Schluss wässern Sie den Topf ordentlich. Danach müssen Sie -sofern Sie im frühen Frühjahr umtofpen- die Pflanze erst einmal für geraume Zeit nicht mehr wässern.

Wenn später im Sommer die Erde an der Oberfläche etwas ausgespült werden sollte, sollten Sie immer wieder etwas Erde nachfüllen, damit die Wurzeln Ihrer Pflanze unter der Erde send. Das ist grundsätzlich wichtig. Oberhalb des Wurzelballens befindet sich übrigens die Veredelungsstelle, die Sie Sie an einer leichten Verdickung erkennen. Die Stelle sollte immer geschlossen und trocken bleiben, damit nicht Bakterien oder Pilzsporen eindringen können.

Zitruserde - Umtopfen als Frischzellenkur
Wenn Ihre Zitruspflanze aufgrund von Standort- oder Pflegeproblemen gelbe Blätter hat oder Blätter abwirft, kann gerade im Fall von Staunässe das Umtopfen als Notmaßnahme oder Frischzellenkur eine geeignete Maßnahme sein, die auch während der Vegetationszeit im Frühjahr und Sommer erfolgen kann. Das Umtopfen kann bei der Notfall-Umtopfung auch im alten Topf erfolgen, da in der Regel der Wurzelballen reduziert werden muss. Alle weiteren Schritte des Umtopfens verlaufen aber wie oben beschrieben.

Nehmen Sie den Ballen vorsichtig aus dem alten Topf und schauen Sie nach, ob die Wurzeln gesund ist. Gesunde Wurzeln sind gelb und kräftig. Liegt Staunässe vor, sehen die Wurzeln gräulich aus und können auch faulig riechen. In diesem Fall sollten Sie die beschädigten Wurzeln mit einem Brotmesster vorsichtig schichtenweise abschneiden. Gehen Sie dabei behutsam vor, damit Sie nicht aus Versehen gesunde Wurzeln entfernen. Wenn der Wurzelballen wieder kompakt und fest ist, können Sie in dann im Topf auf Drainage und Zitruserde setzen und den Topf mit Erde auffüllen.

Findet das Notfallumtopfen im Winterquartier statt, wo die Vegetation gering ist, müssen Sie etwas Geduld haben, bis sich die Wirkungen der neuen Zitruserde zeigen. Die Pflanze kann neue Zitruserde und neue Nährstoffe nur aufnehmen, wenn Sie auch wächst und das tut sie erst im Frühjahr, wenn es wärmer und heller wird. Stellen Sie die Pflanze möglichst früh nach draußen, dann bekommt sie besonders viel Sonnenenergie.

Zitruserde - die Vorteile
Die Zitruserde "LaTerra" ist speziell auf die Bedürfnisse von Zitruspflanzen abgestimmt und hilft Ihnen, Ihre Zitruspflanzen perfekt zu pflegen. Die Zitruserde besitzt eine optimale Wasseraufnahme, auch nach längerer Trockenheit. Sie bietet für sechs bis acht Wochen eine gute Nährstoffversorgung, insbesondere ein angepasster Eisengehalt führt zu schönem, kräftig dunkelgrünem Laub. Ein in der Erde enthaltenes Tongranulat sorgt für ideale Luft- und Wasserdurchlässigkeit.

Wenn sechs Wochen nach dem Umtopfen verstrichen sind, sollten Sie die Pflanze wieder mit Meine Orangerie Zitruszauber düngen, da dann der Nährstoffgehalt der neuen Zitruserde deutlich abnimmt. Stellen Sie den Topf auf Topffüße, damit das Wasser gut ablaufen kann. Wenn die Pflanze im Winterquartier in geschlossenen Räumen steht, müssen Sie unter Umständen auf eine Unterschale zurückgreifen. Achten Sie dann darauf, dass das Wasser nicht in der Unterschale stehen bleibt, auch das würde wieder zu Staunässe führen.

Wenn Sie Ihre Zitruspflanzen regelmäßig mit guter Zitruserde umpflanzen, werden Sie gerade bei den schnellwüchsigen Sorten wie Zitronen, Orangen oder Mandarinen sehen, wie schnell die Pflanzen zu stattlichen Expemplaren heranwachsen, die Ihnen jedes Jahr im Herbst und Winter eine tolle Zitruserde bescheren. Bei Zitruspflanzen und Zitruserde ist es wie beim Hausbau: Am wichtigsten ist das Fundament.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Up-sells

Umtopfschaufel "Meine Orangerie"
Sie ist vielleicht das wichtigste Werkzeug des Orangerie-Gärtners: Mit der Umtopfschaufel befüllen Sie ihre Blumentöpfe und -kübel schnell und einfach mit Erde. Das Umtopfen geht hiermit deutlich leichter von der Hand. Die Umtopfschaufel "Meine Orangerie" ist aus Edelstahl gefertigt und hat einen stabilen Holzgriff. Die hochwertige Verarbeitung macht sie zu einem langlebigen, stabilen Helfer, auf den Sie nicht mehr verzichten werden wollen.Länge: 33 cmBreite: 8,9 cmHöhe: 5 cmInhalt: 1 StückFarbe: silber/braun

12,50 €*
Meine Orangerie Zitruszauber [1kg]
Der ideale Dünger, die mineralische Pflanzennahrung für Ihre Zitruspflanzen. Meine Orangerie Zitruszauber ist ein vollwasserlösliches Blüh- und Wachstumskonzentrat, welches speziell auf die Bedürfnisse von Zitruspflanzen zugeschnitten ist. Der Zitrusdünger Zitruszauber enthält alle Hauptnährstoffe für die optimale Versorgung der Pflanzen. Die Spurenelemente sind erhöht, um eine kräftige Fruchtbildung zu fördern und um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Die Chelatisierung des Eisens durch DTPA und EDDHA-Chelate stellt eine optimale Verfügbarkeit auch bei hartem Gießwasser sicher! Die Pflanzenzellen werden gestärkt und das Laub wird wieder sattgrün. Zitrusdünger - So düngen Sie richtig:Wie alle Kübelpflanzen muss man auch Zitruspflanzen düngen, denn der Vorrat an Nährstoffen im Kübel ist begrenzt. Daher ist es wichtig, dass Sie gerade in der Wachstumsperiode regelmäßig düngen. Die Wachstumsperiode beginnt in der Regel im April oder Mai und endet im August oder September. In dieser Zeit sind Licht und Temperatur ideal für das Wachstum der Zitruspflanzen, so dass Zitrusdünger benötigt wird, um die Bausteine des Lebens für die Zitruspflanze zur Verfügung zu stellen. Der Zitruszauber von Meine Orangerie ist ideal für die Zitruspflanzen, denn dieser Dünger wurde explizit für Zitruspflanzen konzipiert. Der Zitrusdünger Zitruszauber wird einmal wöchentlich mit dem Gießwasser verabreicht. In der Regel reicht ein halber Messbecher pro 10 Liter Wasser, aber vertrauen Sie bei der Dosierung auch auf Ihren grünen Daumen oder Ihren Gärtnerblick. Sobald die Blätter gelb werden, kann Nährstoffmangel vorlegen. Bitte beachten Sie beim Düngen aber auch, dass die Pflanzen nicht übergossen werden dürfen. Wenn das Substrat noch feucht ist, warten Sie lieber mit der Düngung, bis das oberste Drittel im Substrat ausgetrocknet ist. Zitrusdünger - So funktioniert's:Wie bei allen Düngemitteln besteht der Zitrusdünger Zitruszauber aus den Basisgrundstoffen Stickstoff, Phosphat und Kalium. Bei der Düngung ist Stickstoff für das Wachstum verantwortlich, Phosphat für Blüten und Fruchtbildung und schließlich Kalium für die Widerstandsfähigkeit der Pflanze. Und so ist die Zusammensetzung und Anwendungsempfehlung des Zitrusdüngers Zitruszauber: Gesamtstickstoff: 20 % - Nitratstickstoff : 10.1 % - Ammoniumstickstoff : 9.9 % Phosphat: 5 % Kaliumoxid: 15 % Magnesiumoxid: 2 % Spurenelemente : Bor (B) 0.020 Kupfer (Cu) 0.030* Eisen (Fe) 0.200** Mangan (Mn) 0.075* Molybdän (Mo) 0.001 Zink (Zn) 0.050* * als Chelat von EDTA ** als Chelat von DTPA+ EDDHA Anwendung: 10 g (= 1/2 Messlöffel) Zitruszauber in 10 Liter Wasser auflösen Im Sommer 1 - 2 x wöchentlich düngen, im Winter 1 x monatlich 1 kg reicht für 1.000 Liter Gießwasser, damit für 100 Gießkannen! Der Meine Orangerie Zitruszauber erhöht die Vitalität und damit die Resistenz Ihrer Pflanzen. Auch die Blüten- und Fruchtbildung wird sehr positiv unterstützt.

12,90 €*

Cross-sells

Langzeit-Zitrusdünger "Chicchi di Sole" [500g]
Einfach eine kleine Hand voll von den kleinen Sonnenkügelchen auf die Erde im Topf streuen. Die Kügelchen lösen sich unterschiedlich schnell auf und sorgen für gleichmäßige Düngerabgabe für Monate. Der Basisdünger aus der Gärtnerei für alle Zitruspflanzen in Töpfen und Kübeln. Zitrusdünger - So düngen Sie richtig Wie alle Kübelpflanzen muss man auch Zitruspflanzen düngen, denn der Vorrat an Nährstoffen im Kübel ist begrenzt. Mit dem Langzeit-Zitrusdünger aus der Toskana können Sie Ihre Zitruspflanzen dauerhaft mit notwendigen Nährstoffen versorgen. Hiermit erhalten Sie eine hervorragende und gleichmäßige Grunddüngung ohne viel Aufwand. Sind die Kügelchen aufgelöst, ist es an der Zeit eine neue Düngergabe zu verabreichen, doch das kann Monate dauern. Zusätzlich kann man bei Bedarf in der Wachstumsperiode noch mit Plantas Zitruszauber die Düngung intensivieren. Die Wachstumsperiode beginnt in der Regel im April oder Mai und endet im August oder September. In dieser Zeit sind Licht und Temperatur ideal für das Wachstum der Zitruspflanzen, so dass Zitrusdünger benötigt wird, um die Bausteine des Lebens für die Zitruspflanze zur Verfügung zu stellen.

Inhalt: 0.5 Kilogramm (37,80 €* / 1 Kilogramm)

18,90 €*
Umtopfschaufel "Meine Orangerie"
Sie ist vielleicht das wichtigste Werkzeug des Orangerie-Gärtners: Mit der Umtopfschaufel befüllen Sie ihre Blumentöpfe und -kübel schnell und einfach mit Erde. Das Umtopfen geht hiermit deutlich leichter von der Hand. Die Umtopfschaufel "Meine Orangerie" ist aus Edelstahl gefertigt und hat einen stabilen Holzgriff. Die hochwertige Verarbeitung macht sie zu einem langlebigen, stabilen Helfer, auf den Sie nicht mehr verzichten werden wollen.Länge: 33 cmBreite: 8,9 cmHöhe: 5 cmInhalt: 1 StückFarbe: silber/braun

12,50 €*
Langzeit-Zitrusdünger "Chicchi di Sole" [2kg]
Einfach eine kleine Hand voll von den kleinen Sonnenkügelchen auf die Erde im Topf streuen. Die Kügelchen lösen sich unterschiedlich schnell auf und sorgen für gleichmäßige Düngerabgabe für Monate. Der Basisdünger aus der Gärtnerei für alle Zitruspflanzen in Töpfen und Kübeln. Zitrusdünger - So düngen Sie richtig Wie alle Kübelpflanzen muss man auch Zitruspflanzen düngen, denn der Vorrat an Nährstoffen im Kübel ist begrenzt. Mit dem Langzeit-Zitrusdünger aus der Toskana können Sie Ihre Zitruspflanzen dauerhaft mit notwendigen Nährstoffen versorgen. Hiermit erhalten Sie eine hervorragende und gleichmäßige Grunddüngung ohne viel Aufwand. Sind die Kügelchen aufgelöst, ist es an der Zeit eine neue Düngergabe zu verabreichen, doch das kann Monate dauern. Zusätzlich kann man bei Bedarf in der Wachstumsperiode noch mit Plantas Zitruszauber die Düngung intensivieren. Die Wachstumsperiode beginnt in der Regel im April oder Mai und endet im August oder September. In dieser Zeit sind Licht und Temperatur ideal für das Wachstum der Zitruspflanzen, so dass Zitrusdünger benötigt wird, um die Bausteine des Lebens für die Zitruspflanze zur Verfügung zu stellen.

Inhalt: 2 Kilogramm (19,95 €* / 1 Kilogramm)

39,90 €*
Meine Orangerie Zitruszauber [1kg]
Der ideale Dünger, die mineralische Pflanzennahrung für Ihre Zitruspflanzen. Meine Orangerie Zitruszauber ist ein vollwasserlösliches Blüh- und Wachstumskonzentrat, welches speziell auf die Bedürfnisse von Zitruspflanzen zugeschnitten ist. Der Zitrusdünger Zitruszauber enthält alle Hauptnährstoffe für die optimale Versorgung der Pflanzen. Die Spurenelemente sind erhöht, um eine kräftige Fruchtbildung zu fördern und um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Die Chelatisierung des Eisens durch DTPA und EDDHA-Chelate stellt eine optimale Verfügbarkeit auch bei hartem Gießwasser sicher! Die Pflanzenzellen werden gestärkt und das Laub wird wieder sattgrün. Zitrusdünger - So düngen Sie richtig:Wie alle Kübelpflanzen muss man auch Zitruspflanzen düngen, denn der Vorrat an Nährstoffen im Kübel ist begrenzt. Daher ist es wichtig, dass Sie gerade in der Wachstumsperiode regelmäßig düngen. Die Wachstumsperiode beginnt in der Regel im April oder Mai und endet im August oder September. In dieser Zeit sind Licht und Temperatur ideal für das Wachstum der Zitruspflanzen, so dass Zitrusdünger benötigt wird, um die Bausteine des Lebens für die Zitruspflanze zur Verfügung zu stellen. Der Zitruszauber von Meine Orangerie ist ideal für die Zitruspflanzen, denn dieser Dünger wurde explizit für Zitruspflanzen konzipiert. Der Zitrusdünger Zitruszauber wird einmal wöchentlich mit dem Gießwasser verabreicht. In der Regel reicht ein halber Messbecher pro 10 Liter Wasser, aber vertrauen Sie bei der Dosierung auch auf Ihren grünen Daumen oder Ihren Gärtnerblick. Sobald die Blätter gelb werden, kann Nährstoffmangel vorlegen. Bitte beachten Sie beim Düngen aber auch, dass die Pflanzen nicht übergossen werden dürfen. Wenn das Substrat noch feucht ist, warten Sie lieber mit der Düngung, bis das oberste Drittel im Substrat ausgetrocknet ist. Zitrusdünger - So funktioniert's:Wie bei allen Düngemitteln besteht der Zitrusdünger Zitruszauber aus den Basisgrundstoffen Stickstoff, Phosphat und Kalium. Bei der Düngung ist Stickstoff für das Wachstum verantwortlich, Phosphat für Blüten und Fruchtbildung und schließlich Kalium für die Widerstandsfähigkeit der Pflanze. Und so ist die Zusammensetzung und Anwendungsempfehlung des Zitrusdüngers Zitruszauber: Gesamtstickstoff: 20 % - Nitratstickstoff : 10.1 % - Ammoniumstickstoff : 9.9 % Phosphat: 5 % Kaliumoxid: 15 % Magnesiumoxid: 2 % Spurenelemente : Bor (B) 0.020 Kupfer (Cu) 0.030* Eisen (Fe) 0.200** Mangan (Mn) 0.075* Molybdän (Mo) 0.001 Zink (Zn) 0.050* * als Chelat von EDTA ** als Chelat von DTPA+ EDDHA Anwendung: 10 g (= 1/2 Messlöffel) Zitruszauber in 10 Liter Wasser auflösen Im Sommer 1 - 2 x wöchentlich düngen, im Winter 1 x monatlich 1 kg reicht für 1.000 Liter Gießwasser, damit für 100 Gießkannen! Der Meine Orangerie Zitruszauber erhöht die Vitalität und damit die Resistenz Ihrer Pflanzen. Auch die Blüten- und Fruchtbildung wird sehr positiv unterstützt.

12,90 €*